• umgedacht

    Mobbing als Antrieb

    In diesem Beitrag geht es zwar um die Folgen und Ursprünge von Mobbing, allerdings ist das Thema dieses Mal etwas anders aufgezogen. Ich sehe das Mobbing unter den genannten Aspekten als ein positives Massenkonstrukt, das bei dem Opfer besondere Fähigkeiten hervorruft. Nur weil hier keine negativen Aspekte genannt werden, heißt nicht, dass es sie nicht gibt, oder dass ich sie nicht sehe. Mobbing – ein zwischenmenschliches Phänomen, das es in allen Altersgruppen in verschiedenster Stärke vorkommt. Emotional betrachtet ist es eine ungute Sache. Eigentlich nahezu unverständlich wieso sich so viele Menschen gegenseitig schlecht machen. Personen gehen unter. Ganze Existenzen werden zerstört. Auf allen Wegen der modernen Kommunikation geben Menschen ihren…

  • Allgemein

    Träume sind…

    Den Träumen kommt keine göttliche Natur noch prophetische Bedeutung zu, sondern sie entstehen durch das Eindringen von Bildern. – Epikur von Samos Träume machen die Nacht zum Tag und ermöglichen uns eine zweite Heimat. Sie sind keine Konstante. Die Träume hängen nicht von vorhergegangenen ab, sie haben keine Storyline. Die Welt der Träume ist die Möglichkeit ein Leben außerhalb unseres Körpers zu führen. Ist es eine neue Welt oder ein Supplement des normalen Lebens? Träume sind magisch, mal ist man ganz oben und im nächsten Atemzug wieder ganz unten. Zum einen können sie dir alles ermöglichen und zum anderen alles zerstören. Träume sind seltsam, sie kennen dich besser als du…

  • Allgemein

    Über den Moment an dem wir unseren Ehrgeiz verloren haben

    Der Ehrgeiz eines Kindes ist wunderschön und lässt Unglaubliches schaffen. Es ist normal, dass man sich Niederlagen eingestehen muss und diese immer häufiger den Lebensweg kreuzen. Doch es ist nicht normal sich die Normalität dessen einzugestehen. Was passiert, wenn ein Mensch immer daran denkt nicht die Spitze bilden zu können? Es scheint absurd in etwas Tabellenführer zu sein, selbst wenn die Tabelle nicht auf die gesamte Bevölkerung auslegt ist. Die Folge dessen? Der Verlust des Ehrgeizes. Und das scheint absolut gesellschaftskonform zu sein. Man sucht Verbündete, redet sich die Situation spielerisch gut, anstatt sich zu helfen und zusammen aufzusteigen. Als hätte man so die Möglichkeit das eigene Versagen vor sich…