umgedacht

Die schönen Seiten des Valentinstags

Ein Tag voller Kontroversen. Wir Deutschen sind von diesem Tag einfach nicht begeistert. Nach dem Konsens der Gesellschaft ist der 14. Februar nur eine Angelegenheit der Amerikaner. Dies sei lediglich ein dummer Tag, an dem wir Geld aus dem Fenster werfen sollen. In diesem Blog-Beitrag habe ich über die gute Seite des Valentinstags geschrieben, und vielleicht ermutige ich dich dazu, einen schönen Tag mit den wichtigen Menschen deines Leben zu verbringen.

Wahre Liebe erfordert keinen extra Feiertag. Dies klingt schlüssig, aber warum sollte es denn keinen zusätzlichen Tag geben, der nur der Liebe gewidmet ist? Niemand sagte, dass alle Liebe auf diesen Tag beschränkt sein sollte. Schließlich lieben wir unsere Eltern auch nicht nur am Muttertag und Vatertag. Deine Mutter wird jedoch glücklich sein, wenn für sie gekocht wird oder ihr einen Blumenstrauß geschenkt wird. Glaub mir, sie wird es ihren Freunden am nächsten Tag stolz erzählen. Ist das nicht toll?

Übrigens scheinen diese auch Tage kein Problem zu sein, obwohl sie mit denselben Argumenten entlarvt werden können. Hat der Valentinstag einfach nur ein Marketing Problem? Wir können ihn sonst gerne auch Beziehungstag, als Äquivalent zum Muttertag/Vatertag nennen.

Ständig wird sich über zu viel Hass auf der Welt beschwert. Jeder sagt „Spread Love“.  Dann wird schon ein Tag im Jahr nur der Liebe gewidmet, doch nicht einmal dieser kann genossen werden. Selbst am Tag der Liebe sind die Meinungen geteilt. Dies ist wahrscheinlich größtenteils auf die Tatsache zurückzuführen, dass nicht jeder jemanden zum Lieben hat oder den Tag auf eine romantische Beziehung reduziert. Die allgemeine Anti-Haltung gegenüber diesem Tag spiegelt erneut eine missgünstige Gesellschaft wider. Weil es auch keine Option zu sein scheint, den anderen die Freude an diesem Tag zu überlassen, schließen sich Leute zusammen um den Anti-Valentinstag zu „feiern“.  Dieses Fuck Valentinstag Getue ist mit das armseligste Eingeständnis, was es wohl gibt. Du hast jetzt gerade niemanden, oder vielleicht ist es sogar Ihr gegenwärtiger Wunsch? Das ist doch vollkommen in Ordnung, aber lass in Gottes Namen die Liebenden den Tag verbringen und verdirb ihn nicht. Der 14. Februar verärgert niemanden, der vollkommen zufrieden ist. Und wenn du nicht zufrieden bist, ändere etwas! Andere zu verleumden war nie eine Option.

 Aus wirtschaftlicher Sicht ist es natürlich ein sehr profitabler Tag. Die meisten von euch werden schon wieder nervös, wenn es um das Thema Geschenkesuche geht. Aber ist es wirklich so schlimm, Blumen für deine Liebe zu kaufen? Feste wie Weihnachten oder Geburtstage lassen viel tiefer in deine Brieftasche einzutauchen, und sind dazu auch eine erstaunliche Herausforderung für deinen Partner, das richtige Geschenk zu finden. Vor allem die Kenntnis das Preisbudgets ist immer ein heikles Thema. Genau darum ist der 14. Februar absolut einfach. Hier sind Blumen, Fotoalben oder andere romantische Kleinigkeiten gefragt. Diese Dinge kosten wenig oder du machst eben von vorne rein etwas selbst. Für weniger als 20 Euro kannst du stressfrei aus der Affäre herauskommen und jemand anderen glücklich machen. An diesem Tag geht es zum ersten Mal wirklich um Aufmerksamkeit an sich, nicht um etwas anderes.

Im Konsens scheint Romantik nur für die Schwachen zu sein. Aber wenn du ehrlich zu dir selbst bist, musst du zugeben, dass du gerne Liebe fühlst. Besonders in älteren Beziehungen ist es üblich, genau das Gefühl zu missen. Mit diesem Tag würde ein klares Datum im Kalender geben, an dem ihr euch definitiv Zeit für sowas nehmt. Nur weil es einen Konsens gibt, heißt das nicht, dass es schlecht ist. Ein gemeinsames Abendessen bei Kerzenlicht macht einfach Spaß und ist entspannend. Dies ist schließlich etwas, das nicht jeden Tag gemacht wird, selbst wenn es theoretisch möglich wäre. In der Gesellschaft herrscht der Irrglaube, dass dies unnötiger Kitsch sei und du selbst nicht brauchst. Klar, das braucht niemand zwingend. Das alles ist doch nur Getue um „anders“ zu sein. Aber wir sollten in der Regel davon abkommen, alles zu verderben, was „jeder“ mag. Du kannst auch zugeben, dass du Romantik magst. Man sollte nicht schlecht von einem Tag sprechen, der alle glücklich machen will.

Die Leute tun gerade so, als würde man ihnen damit Schaden zufügen wollen. Wenn etwas nur gut ist, wird die Menge misstrauisch und sucht nach Fehlern. Aber psst am Valentinstag gibt es keine Fehler, außer die die du selbst zu verschulden hast.

Und wenn dich das immer noch nicht überzeugt hat, den 14. Februar zu zelebrieren, wie wäre es, wenn du dir ein ganz eigenen Datum aussuchst, an dem ihr jedes Jahr etwas Besonderes macht. So hast du den V-day umgangen und hast die Message doch mitgenommen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.