• vine plant on white window
    Philosophieren

    Schreib dich frei

    Viele Berichte und Bücher erzählen von dem „Gesundschreiben“ bzw. „Schreiben als Therapie“. Was wirklich dahinter steckt, konnte ich eine lange Zeit nicht verstehen. Aber ich glaube an das, was die Überschriften der oben genannten Werke versprechen. Als leidenschaftlicher Schreiberling, der sein mittlelgroßes inneres Chaos damit verarbeitet, möchte ich zum Schreiben ermutigen. Ich glaube, dass jeder Mensch sein Päckchen zu tragen hat, aber nicht jeder weiß, wie er das zu bewältigen hat. Ich schreibe so gerne, weil es etwas zwischen mir und der Tastatur oder dem Block ist. Es ist intim. Eigentlich als würde man mit sich selbst reden. Schließlich gilt die geschriebene Sprache auch als Art der Kommunikation. Der Unterschied…

  • woman in black and brown long sleeve shirt raising her hands
    Allgemein,  umgedacht

    „Eure Generation tut mir besonders Leid“

    Corona und die Teenies Nach nun rund 2 Jahren, die wir in der Pandemie leben und Einschränkungen auf uns nehmen hat sich viel getan. Anfangs war die Wut, hervorgerufen von den Einschränkungen eines jeden Bürgers, nun die Akzeptanz des „Neuen Lebens“. Nicht außer Acht zu lassen ist das Licht am Ende des Tunnels, dass wir alle langsam sehen. Seit geringer Zeit überkommt mich das Gefühl, die Einschränkungen neigen sich dem Ende und es wird nach und nach immer mehr gelockert. Da merke ich, dass ich als ganz andere Person aus der Pandemie herauskomme, als ich hereingegangen bin. Ich bin Franzi, 20 Jahre alt und möchte über die positiven Effekte, die…