• umgedacht

    Die schönen Seiten des Valentinstags

    Ein Tag voller Kontroversen. Wir Deutschen sind von diesem Tag einfach nicht begeistert. Nach dem Konsens der Gesellschaft ist der 14. Februar nur eine Angelegenheit der Amerikaner. Dies sei lediglich ein dummer Tag, an dem wir Geld aus dem Fenster werfen sollen. In diesem Blog-Beitrag habe ich über die gute Seite des Valentinstags geschrieben, und vielleicht ermutige ich dich dazu, einen schönen Tag mit den wichtigen Menschen deines Leben zu verbringen. Wahre Liebe erfordert keinen extra Feiertag. Dies klingt schlüssig, aber warum sollte es denn keinen zusätzlichen Tag geben, der nur der Liebe gewidmet ist? Niemand sagte, dass alle Liebe auf diesen Tag beschränkt sein sollte. Schließlich lieben wir unsere…

  • umgedacht

    Mobbing als Antrieb

    In diesem Beitrag geht es zwar um die Folgen und Ursprünge von Mobbing, allerdings ist das Thema dieses Mal etwas anders aufgezogen. Ich sehe das Mobbing unter den genannten Aspekten als ein positives Massenkonstrukt, das bei dem Opfer besondere Fähigkeiten hervorruft. Nur weil hier keine negativen Aspekte genannt werden, heißt nicht, dass es sie nicht gibt, oder dass ich sie nicht sehe. Mobbing – ein zwischenmenschliches Phänomen, das es in allen Altersgruppen in verschiedenster Stärke vorkommt. Emotional betrachtet ist es eine ungute Sache. Eigentlich nahezu unverständlich wieso sich so viele Menschen gegenseitig schlecht machen. Personen gehen unter. Ganze Existenzen werden zerstört. Auf allen Wegen der modernen Kommunikation geben Menschen ihren…

  • Allgemein,  umgedacht

    Tipps und Tricks, die den Einstieg in das Rauchen erleichtern

    „Rauchen: Wirkung, Risiken und RauchstoppRauchen“„Schluss mit Rauchen: So hören Sie auf“„Rauchen und Gesundheit – Jetzt rauchfrei werden“ Das sind Titel von Beiträgen, von denen man noch viele mehr findet, wenn nach dem Begriff „rauchen“ gesucht wird. Was fällt auf? Das Thema ist absolut negativ behaftet. Trotzdem rauchen rund 20% der Erwachsenen in Deutschland regelmäßig. Eigentlich sollte man genau diesen danken. Denn jeder von ihnen unterstützt die Gesellschaft. Raucher und Raucherinnen in Deutschland entlasten Sozialkassen und Steuerzahler um rund 40 Milliarden Euro. Sprich: Rauchen ist in gewisser Weise eine gemeinnützige Sache. Obwohl jeder der ca. 13 Mio. Menschen hierzulande den Risiken bewusst ist, handeln sie selbstlos und lassen sich von der…

  • umgedacht

    4 von der Gesellschaft vertretbare Gründe zu Rauchen

    Jeder, der ab und an zur Zigarettenschachtel greift, weiß auf welche Reaktionen er eingestellt sein muss – Denn darauf folgt die Rechtfertigung. Es ist fast so, als müsste man seine Entscheidung zu Rauchen runter machen und einsichtig erklären, wieso man das tut. Aber wen geht es denn überhaupt etwas an? Hätte es überhaupt keine Vorteile, würde es wohl nicht praktiziert werden. (https://gedankeneck.wordpress.com/2020/10/28/rauchen-als-passion/) Nach jahrelanger Studie kann ich euch aus dieser unangenehmen Situation raushelfen, denn die folgenden „Begründungen“, wieso man überhaupt zur Zigarette greift scheinen gesellschaftskonform zu sein. GewohnheitsrauchenNiemand spricht diese Person mehr darauf an, weil vor langer Zeit angefangen wurde. Es wird dazu gestanden, dass geraucht wird. Vermutlich hat man…

  • umgedacht

    Rauchen als Passion

    „Was du bist Raucher? Das hätte ich aber nicht gedacht“ Es ist ein Stempel, der einem aufgedrückt wird, fast schon so, als würde es etwas an der betreffenden Person ändern. Spätestens bei der Bekanntgabe kannst du dir sicher sein, dass du von nun an in einer Schublade steckst. Raucher werden, wie es auch anderen Gruppen ergeht, über einen Kamm geschert. Sie gelten in dem Konsens der Gesellschaft als unsportlich, unachtsam und oft auch als asozial. Nicht zu selten verbindet man das Rauchen in irgendeiner Hinsicht mit dem Konsum von Alkohol. Im Kopf pflegt man mehrere Bilder. Oft entsprechen diese den Warnbildern, die auf den Tabakverpackungen abgebildet sind. Krank, Krebs, Tod.Ferner…