• Allgemein,  umgedacht

    Mehr Freizeit

    Kurze Denkanstöße Laut einer Studie aus den USA, die im „Journal of Personality and Social Psychology“ veröffentlicht wurde, kann zu viel Freizeit unglücklich machen. Diese Studie stößt in erster Linie auf Widerspruch. Verständlich. Schließlich fiebern wir alle heiß dem Wochenende entgegen und genießen die wenige freien Tage, die uns zu Verfügung stehen. Denn unabhängig von der Tätigkeit der Arbeit ist es für Menschen wichtig, bewusst einen gewissen Teil der Zeit zu arbeiten. Geleistete Arbeit rechtfertigt in uns die freie Zeit anhand des Belohnungseffekts. Das Gefühl des Gebrauchtwerdens ist für den Menschen essenziell. Außerdem sorgt die Arbeit in den meisten Fällen dafür, dass der Mensch in Kontakt mit anderen kommt, was…

  • Uncategorized

    Leg dein Handy weg du faule Sau!- was ich eigentlich sagen will, aber nicht darf..

    In diesem Beitrag geht es um Redefreiheit. Denn in der heutigen Zeit, in der Mental Health geradezu das A und O eines gesunden Lebens darstellt und damit jegliche Art von Druck und Anforderung als schädlich propagiert wird, muss man absolut aufpassen wie man was formuliert, um bloß Niemandens wunden Punkt anzusprechen. Sobald man ausspricht, was objektiv betrachtet absolut richtig ist, jedoch den Menschen in keinem guten Licht darstellt, wird man im Rampenlicht der Gesellschaft angeprangert.In meinen Augen ist das „Man darf doch nichts mehr sagen!“ nur ach so real geworden. Um meinen Standpunkt zu verdeutlichen, rede ich über Bildschirmzeit, sei es an Smartphone, Tablet, PC oder TV, und was wir…